Whoopie

24. Jul 2023

Whoopie

SOS für Whoopie: der Rüde ist im Tierheim aufgrund des Stress total abgemagert. Wir suchen ganz dringend ein Zuhause oder eine Pflegestelle für ihn!

Name: Whoopie

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich

geb: ca. 09/2018

Schulterhöhe: ca. 47cm

Kastriert: ja

Anlagehund: nein


Kontaktperson: Sonia Reisner

Telefon: 0157-77004890 (gerne über WhatsApp oder bitte auf die Mailbox sprechen)

E-Mail: s.reisner@canifair.de



Update 28.10.2023: Bei unserer jetzigen Oktoberfahrt hat unsere ungarische Kollegin Panna uns Whoopie sehr ans Herz gelegt. Wie man auf den Bildern erkennen kann, ist Whoopie absolut abgemagert. Er lebt aktuell in der Krankenstation in einer Box, da er in der größeren Zwingeranlage komplett gestresst war und überhaupt nicht zur Ruhe kam. Seine Hautprobleme sind besser geworden. Bisher konnte noch nicht ausfindig gemacht werden, wodurch die Hautreizungen ausgelöst werden. Das Blutbild zeigte keine Auffälligkeiten. Vielleicht eine Allergie, vielleicht auch hier einfach die stressigen Umstände.

Whoopie hat sich bei unserem Fotoshooting als freundlicher Rüde gezeigt. Er fand es total spannend auf der Wiese den Mäusen nachzustellen - Jagdtrieb steckt hier sicherlich einiges in ihm drin. Als die beiden Junghunde Alfa und Beta auf der Wiese mit dazukamen, hat er entspannt reagiert. Kein Gebelle, kein Ziehen an der Leine, vielmehr hat er einfach das Umherwirbeln der beiden Jungspunde mit Interesse betrachtet. 

Wir könnten uns Whoopie bei sportlichen Menschen vorstellen, die Lust haben mit ihm durch Wald und Flur zu streifen. Er wäre sicherlich auch für Canicross oder ähnliche Hundesportarten geeignet, wenn er wieder bei Kräften ist.

Wichtig wäre für ihn aber erst einmal ein ruhiges Zuhause, wo er in Ruhe ankommen kann. Für einen feinfühligen Hund wie Whoopie sind die Umstände - erst auf der Straße, jetzt in einem lauten Tierheim - der absolute Stress. In der richtigen Umgebung blüht er sicherlich wieder auf.

Toll wäre aufgrund seines Untergewichts auch eine Pflegestelle. Er wäre ausreisebereit und sitzt in der Krankenstation im wahrsten Sinne des Wortes auf gepackten Köfferchen. Wir würden es ihm so sehr wünschen!

_________________________________________________

Ach Whoopie... was war da bloß los in den letzten 5 Jahren Deines Lebens? Der hübsche schwarz-weiße Rüde war als Welpe schon einmal im Tierheim und wurde recht schnell vermittelt. Nun ist er nach Umwegen wieder zurück im Tierheim. 

Er muss einige Zeit auf der Straße unterwegs gewesen sein und wurde zunächst in ein anderes Tierheim gebracht. Dort wurde durch Auslesen des Mikrochips schnell festgestellt, dass er ein "MASA-Hund" ist, und wurde vom Team nach Miskolc geholt. Ein Telefonat mit dem Besitzer ergab, dass Whoopie aufgrund großer Angst vor Stürmen und Gewittern häufiger mal weggelaufen sei und er deshalb auch kein Interesse daran habe, ihn wieder bei sich aufzunehmen. 

Whoopie ist ziemlich abgemagert und kämpft zusätzlich mit einer entzündlichen Hautreaktion; seine Extremitäten sind so gut wie kahl. Wie lange er sich schon in diesem Zustand befindet, weiß niemand - sicher ist nur, dass sich jetzt um seine körperlichen und seelischen Wunden gekümmert und  liebevoll aufgepäppelt wird. Erfahrungsgemäß heilen diese Art von Hautproblemen bei sachkundiger Behandlung sehr schnell und rückstandslos aus. 

Es ist davon auszugehen, dass Whoopie in seinem bisherigen "Zuhause" viel zu wenig Ansprache und Fürsorge erfahren hat; von Spaziergängen o.ä. ganz zu schweigen. Das tut einem bei einem so tollen, aktiven und menschenbezogenen Hund wie Whoopie immer besonders leid; und wir wünschen dem agilen, freundlichen Rüden, dass er ganz schnell von Menschen entdeckt wird, die ihn all das nachholen lassen, was Whoopie in seinen ersten fünf Lebensjahren verpasst hat. 

Trotz seines miserablen Zustandes merkt man Whoopie schon jetzt an, dass er ein Hund ist, der Spaß am Leben haben und ganz viel mit seinen Menschen erleben möchte. Ein aktives Zuhause, in dem er sich als vollwertiges Familienmitglied zugehörig fühlen darf, wird aus ihm mit Sicherheit sehr schnell einen glücklichen, ausgeglichenen Hund machen. Mit einem solch sportlichen, menschenbezogenen Kerlchen ist auch der Besuch einer guten, positiv arbeitenden Hundeschule garantiert eine große Freude.

Seine Verträglichkeit mit Artgenossen sowie seine Reaktion auf Katzen kann bei Bedarf gerne vor Ort getestet werden. 

Wer möchte Whoopie die schönen Seiten des Lebens zeigen und ihm ein liebevolles Zuhause schenken? Auch eine Pflegestelle als Sprungbrett ins Glück wäre wunderbar. 

Bitte lesen Sie sich vor Kontaktaufnahme schon einmal auf unserer Homepage zum Vermittlungsablauf und rund um das Thema "Hund" ein. Wir haben ausführliche Infomaterialien für alle Bereiche erarbeitet. Bitte beachten Sie das Feld "Selbstauskunft" unten und senden Sie uns diese zunächst ausgefüllt zu. Danach wird sich seine Vermittlerin auch gerne telefonisch bei Ihnen melden.

Wie alle unsere Hunde reist Whoopie, mit einem EU-Heimtierausweis und Traces Papieren. Zusätzlich ist er dann frisch entwurmt, mit einem Spot-On gegen Ecto-Parasiten behandelt sowie auf Giardien getestet und ggf. frisch behandelt. Des weiteren erhält er ein großes Blutbild mit Organwerten und Testung auf die in Ungarn gängigen Erkrankungen. Außerdem reisen alle Hunde mit einem passenden Sicherheitsgeschirr und mit einem GPS Tracker inklusive 1 Jahr Premium Abo Laufzeit.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Klicken Sie bitte auf den Link "Selbstauskunft", sodass sich die PDF Datei öffnet. Je nach Browser öffnet sich die Datei direkt auf dem Bildschirm oder muß am unteren Bildschirmrand nochmals angeklickt werden, nachdem sie heruntergeladen wurde. 

Sie können die Felder der Datei ohne Zusatzprogramme ausfüllen und klicken danach bitte mit der rechten Maustaste in das Dokument und wählen die Option "speichern unter" oder "save as" aus. Bitte wählen Sie den Speicherort aus, z.B. das "Desktop" Ihres Rechners. Es wird der Dateiname "Selbstauskunft_Canifair_" vorgegeben. Bitte ergänzen Sie nach dem letzten "_" noch Ihren Familiennamen, damit wir die Datei besser zuordnen können.

Bitte denken Sie unbedingt daran, im ersten Feld ganz oben, den Hundenamen einzutragen.

Wenn Sie nun eine Email an den in der Anzeige genannten Vermittler senden, hängen Sie bitte die gespeicherte Selbstauskunft mit an. Das ermöglicht uns schon einen erstern Eindruck und erleichtert und beschleunigt den Erstkontakt deutlich. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben und nur im Rahmen einer Hundeanfrage, bzw. der angefragten Adoption verwendet.