Lebensfreude trotz Handicap

Tieren, die besondere körperliche Herausforderungen mitbringen, haftet oftmals an, dass sie besonders bemitleidenswert seien aber oftmnals hört man auch Bemerkungen, die in Frage stellen, ob sich ein Leben für solche Tiere lohne.
Wir kennen unzählige Beispiele, die solche Aussagen komplett aushebeln, weil all diese Beispiele beweisen, wieviel Lebensqualität möglich ist, auch wenn es gewisse Behinderungen oder Einschränkungen gibt.
Tiere haben uns Menschen in diesem Bereich einiges voraus, da sie immer im Hier und Jetzt leben und kein Selbstmitleid empfinden, sondern jede Situation einfach so nehmen, wie sie ist und das Beste aus allem für sich herausholen. Es lohnt sich, Teil dessen zu sein und sich vielleicht auch eine Scheibe abzuschneiden von dieser Lebenseinstellung.

Hier ein schöner Bericht aus erster Hand, der vielleicht den ein oder anderen dazu bewegt, einem solchen Tier einen Platz zu schenken.

Lebensfreude pur trotz Handicap (PDF 1,65 MB)






Hok'ee, dem ein Vorderbein fehlt. Wer hätte das gedacht?