Ati

13. Apr 2022

Ati

Ati hat sich in kurzer Zeit schon toll entwickelt und öffnet sich seinen Bezugspersonen zusehends! Wer möchte dem verschmusten Junghund ein Zuhause schenken?

Name: Ati

Rasse: Mischling

Geschlecht:  männlich

geb: ca. 05/2021

Schulterhöhe: ca. 55-60cm

Kastriert: bei Ausreise

Anlagehund: nein


Kontaktperson: Sandra Olbricht

Telefon:  0178 6961806

E-Mail: slbrchtcnfrd



Update 3.6.2022: Seit kurzem lebt Ati nicht mehr allein in seinem Zwinger, sondern mit seiner neuen Freundin Fruzsi. Seitdem ist er total aufgeblüht; er ist fröhlich und hat großen Spaß daran, mit ihr zu spielen und zu toben. Ati würde es bestimmt sehr gut gefallen, wenn es in seinem neuen Zuhause Hundegesellschaft gibt. 


***


Update 3.5.: Es ist immer wieder sehr berührend zu erleben, wenn sich Hunde dazu entschließen, dem Menschen trotz schlechter Erfahrungen wieder Vertrauen zu schenken... Ati ist ein solcher Fall. Völlig eingeschüchtert und verängstigt kam er vor einigen Wochen im Tierheim an. Mittlerweile hat sich sein Wesen dank des liebevollen Einsatzes der Menschen vor Ort schon völlig verändert: er liebt es zu schmusen, freut sich, wenn er seine Bezugspersonen sieht, und fordert seine Streicheleinheiten mittlerweile auch sehr charmant ein. Bei Spaziergängen läuft er ordentlich an der Leine und orientiert sich dabei sehr an seinen menschlichen Begleitern. 

Wer schenkt dem wunderschönen Junghund sein Herz und ein Zuhause?

***


Ati ist ein liebenswertes, schüchternes Riesenbaby, der sich einfühlsame Menschen wünscht. 

Als Welpe wurde er bereits vermittelt und dann, wie in Ungarn leider oft noch üblich, im Hof gehalten und offenbar weitestgehend sich selbst überlassen. Vor einigen Wochen dann wurde Ati zurück ins Tierheim gebracht. Begründung: er sei immer weggelaufen, um mit den Nachbarshunden zu spielen. Deshalb habe man ihn an die Kette gelegt, komme aber nicht länger mit ihm zurecht. 

Nun ist der wunderschöne, große Hundejunge mit knapp 12 Monaten wieder im Tierheim. Was ihm in seinem bisherigen Zuhause noch widerfahren sein mag, wissen wir nicht; aber sein anfängliches Verhalten ließ darauf schließen, dass er noch nicht allzu viele gute Erfahrungen mit Menschen gemacht haben kann. Anfangs war er sehr verängstigt und lag nur in einer Ecke seines Zwingers. Er ließ sich zwar anfassen, erstarrte aber vor lauter Angst. Besonders bei Männern reagierte er nahezu panisch.

Auch jetzt noch  ist im Kontakt mit Menschen sehr zurückhaltend und schüchtern, hat aber zu seiner Bezugsperson Vivi und einigen Freiwilligen schon etwas Vertrauen aufgebaut und genießt - wenn auch noch sehr vorsichtig, Berührungen und Streicheleinheiten. Vivi erwartet er mittlerweile schon ungeduldig und freut sich sehr, wenn sie zu ihm kommt.

Bei Spaziergängen wird er aktuell doppelt gesichert, weil er sich schnell erschreckt und ängstlich reagiert. Abgesehen davon geht er schon recht ordentlich an der Leine und findet Kontakt zu anderen Hunden super. 

 Wir wünschen uns für ihn, dass er schnell entdeckt wird und außerhalb des Tierheims lernen kann, wie schön das Leben sein kann - und dass es auch eine Menge freundlicher, liebenswerter Zweibeiner gibt. 

Ati sollte in seinem neuen Zuhause ganz in Ruhe, in seinem eigenen Tempo ankommen dürfen und dabei liebevoll und geduldig begleitet werden. Wir sind uns sicher: wenn Ati erst einmal auftaut und den wichtigen Schritt macht, sein Vertrauen zu verschenken, wird aus ihm ein wundervoller Begleiter werden. Er zeigt jetzt schon Anzeichen davon, dass in ihm ein ganz normaler, verspielter, verschmuster XXL-Junghund steckt, der darauf wartet, das Leben zu genießen.

Aufgrund seiner Größe sollten seine neuen Menschen ein gewisses Maß an Standfestigkeit mitbringen - und auch Körperkraft, denn wenn Ati sich vor etwas erschreckt, dann kann es sein, dass er nicht weitergeht und getragen werden muss. Da wollen dann aktuell 28 Kilo gehoben und bewegt werden...

 Kinder sollten im neuen Zuhause eher nicht vorhanden sein; ein freundlicher, souveräner Hund hingegen sehr gerne. Er könnte Ati mit Sicherheit sehr darin unterstützen, sich in seinem neuen Leben zurecht zu finden und schnell zu einem glücklichen Vierbeiner zu werden. 

Wenn Sie sich in den großen Jungen verliebt haben und ihm gerne dabei helfen möchten, ein glücklicher, souveräner Hund zu werden, dann melden Sie sich gern bei uns. Auch eine erfahrene Pflegestelle als Sprungbrett ins Glück wäre wunderbar.

Bevor Sie sich bei uns melden, lesen Sie sich doch bitte auf unserer Homepage schon einmal zum Vermittlungsablauf und rund um das Thema "Hund" ein. Wir haben ausführliche Infomaterialien für alle Bereiche erarbeitet, so dass dort schon viele Fragen beantwortet werden. Bitte beachten Sie das Feld "Selbstauskunft" unten und senden Sie uns diese zunächst ausgefüllt zu. Danach wird sich die Vermittlerin auch gerne telefonisch bei Ihnen melden.

Wie alle unsere Hunde reist Ati mit einem EU-Heimtierausweis und Traces Papieren. Er ist bei Ausreise kastriert, komplett geimpft, kastriert, frisch entwurmt, mit einem Spot-On gegen Ecto-Parasiten behandelt, auf Giardien getestet und ggf. frisch behandelt, und außerdem mit Blutbild mit Organwerten sowie Tests auf die in Ungarn vorkommenden Krankheiten. Darüber hinaus reisen alle Hunde mit einem passenden Sicherheitsgeschirr und mit einem GPS Tracker inklusive 1 Jahr Premium Abo Laufzeit.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Klicken Sie bitte auf den Link "Selbstauskunft", sodass sich die PDF Datei öffnet. Je nach Browser öffnet sich die Datei direkt auf dem Bildschirm oder muß am unteren Bildschirmrand nochmals angeklickt werden, nachdem sie heruntergeladen wurde. 

Sie können die Felder der Datei ohne Zusatzprogramme ausfüllen und klicken danach bitte mit der rechten Maustaste in das Dokument und wählen die Option "speichern unter" oder "save as" aus. Bitte wählen Sie den Speicherort aus, z.B. das "Desktop" Ihres Rechners. Es wird der Dateiname "Selbstauskunft_Canifair_" vorgegeben. Bitte ergänzen Sie nach dem letzten "_" noch Ihren Familiennamen, damit wir die Datei besser zuordnen können.

Bitte denken Sie unbedingt daran, im ersten Feld ganz oben, den Hundenamen einzutragen.

Wenn Sie nun eine Email an den in der Anzeige genannten Vermittler senden, hängen Sie bitte die gespeicherte Selbstauskunft mit an. Das ermöglicht uns schon einen erstern Eindruck und erleichtert und beschleunigt den Erstkontakt deutlich. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben und nur im Rahmen einer Hundeanfrage, bzw. der angefragten Adoption verwendet.