Todi

03. Jun 2021

Todi

SOS für Todi! Glücklicherweise nimmt eine unserer lieben Pflegestellen Todi auf. Nun suchen wir dringend Unterstützung für seine OPs.

Name: Todi

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich

geb: ca. 01/2015

Schulterhöhe: ca. 50 cm

Kastriert: ja

Anlagehund: nein


Kontaktperson: Sonia Reisner

Telefon: 0157-77004890 (bitte auf die Mailbox sprechen)

E-Mail: s.reisner@canifair.de



*seit dem 01.08. auf einer Pflegestelle in 52477 Alsdorf, auf der er gerne besucht und kennengelernt werden darf. 

Update: Glücklicherweise nimmt eine unserer lieben Pflegestellen Todi auf. Nun suchen wir dringend Unterstützung für seine OPs. Wer kann uns und somit auch Todi unterstützen, damit er hoffentlich bald wieder schmerzfrei durchs Leben gehen kann?

Wir haben schon ein paar wunderbare Menschen gefunden, die Todi seine OPs ermöglichen werden. Tausend Dank an Euch wunderbaren Menschen an dieser Stelle. Ihr werdet hier schon bald Updates finden über Todi. Schon mal vorab: er ist prima auf seiner Pflegestelle angekommen und taut schon total auf.

-------------------------

Wir suchen dringend nach einer Pflegestelle oder einer Familie für Todi, da er OPs benötigt, die hier in Deutschland gemacht werden sollen. 

Wir sind wirklich um jeden Platz für Todi dankbar, da er wirklich ein absoluter Schatz ist, den wir alle sehr in unser Herz geschlossen haben. Mit Menschen ist er sehr freundlich und anhänglich. Mit anderen Hunden ist er verträglich. 

Bei unserem letzten Besuch im Tierheim stellten wir fest, dass Todi sich verändert hat. Er war früher ein aufgeweckter, aktiver Rüde und plötzlich stand er, nach seiner Rückkehr aus der Vermittlung in eine Familie in Ungarn, anteilnahmelos in der Ecke und kam kaum auf uns zugelaufen. Er sah aus, als hätte er Schmerzen, so dass wir einen Termin zum Röntgen gemacht haben. Dabei zeigte sich leider, dass das Kreuzband am linken Knie sehr verschlissen ist und ihm Probleme bereitet. Auch das Kreuzband auf der rechten Seite ist nicht mehr in Ordnung, so dass beide Seiten auf Dauer operiert werden müssen. 
Die erste OP könnte nach einer Eingewöhnung in Deutschland gemacht werden, danach folgt eine Regenarationsphase von 6 Monaten, bevor die nächste OP gemacht werden kann, so dass es für die Pflegestelle in Ordnung sein müsste, dass Todi in dieser Zeit bei ihr sein wird und vielleicht nicht vermittelt wird.

Ein festes Zuhause wäre natürlich noch viel schöner. Wir wären als Verein auch bereit, die Kosten der OPs durch Spendenaktionen zu unterstützen. 

Finden wir jemanden, der Todi helfen kann? Bitte melden Sie sich bei Fragen gerne bei uns. 

Klicken Sie bitte auf den Link "Selbstauskunft", sodass sich die PDF Datei öffnet. Je nach Browser öffnet sich die Datei direkt auf dem Bildschirm oder muß am unteren Bildschirmrand nochmals angeklickt werden, nachdem sie heruntergeladen wurde. 

Sie können die Felder der Datei ohne Zusatzprogramme ausfüllen und klicken danach bitte mit der rechten Maustaste in das Dokument und wählen die Option "speichern unter" oder "save as" aus. Bitte wählen Sie den Speicherort aus, z.B. das "Desktop" Ihres Rechners. Es wird der Dateiname "Selbstauskunft_Canifair_" vorgegeben. Bitte ergänzen Sie nach dem letzten "_" noch Ihren Familiennamen, damit wir die Datei besser zuordnen können.

Bitte denken Sie unbedingt daran, im ersten Feld ganz oben, den Hundenamen einzutragen.

Wenn Sie nun eine Email an den in der Anzeige genannten Vermittler senden, hängen Sie bitte die gespeicherte Selbstauskunft mit an. Das ermöglicht uns schon einen erstern Eindruck und erleichtert und beschleunigt den Erstkontakt deutlich. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben und nur im Rahmen einer Hundeanfrage, bzw. der angefragten Adoption verwendet.