Curtis (reserviert)

13. Aug 2019

Curtis (reserviert)

SOS für Curtis! Seine Pflegestelle ist frisch Mutter geworden und sie hat Sorge, dass sie sich nicht mehr ausreichend um ihn kümmern kann. Wir suchen dringend ein Zuhause oder eine Pflegestelle in Deutschland.

Name: Curtis

Rasse: Mischling

Geschlecht: männlich

geb: ca. 01/2018

Schulterhöhe: ca. 45 cm

Kastriert: ja

Anlagehund: nein


Kontaktperson: Sonia Reisner

Telefon: 0157-77004890 (gerne über WhatsApp oder bitte auf die Mailbox sprechen)

E-Mail: s.reisner@canifair.de



Update März 2021:

SOS für Curtis !!! 

Curtis Pflegestelle ist erfreulicherweise frisch Mutter geworden, hat nun aber die Sorge, sich nicht mehr ausreichend um Curtis kümmern zu können. Wir suchen daher wirklich dringend nach einer Familie oder einen Pflegestelle in Deutschland für ihn, um seine aktuelle Pflegestelle, die notfallmäßig noch etliche weitere Hunde Zuhause hat, zu entlasten. 

Der hübsche Hundemann ist insgesamt nicht ganz unkompliziert. Daher suchen wir nach einem hundeerfahrenen Zuhause, in dem er auch beschäftigt und erzogen werden würde. Er versteht sich leider nicht unbedingt mit allen Hunden, lebt aber mit etlichen zusammen, was zeigt, dass er nicht grundsätzlich unverträglich ist. Trotzdem würden wir ihn am liebsten in ein Zuhause ohne andere Hunde oder mit netten Hündinnen vermitteln. 

Curtis hat gerne Aufmerksamkeit und liebt es, wenn man sich mit ihm beschäftigt. Er würde seine Familie auch gerne an die verschiedensten Orte begleiten, denn das macht ihm nichts aus. Er fährt gut im Auto mit und kennt es auch schon mal alleine zu sein. Im Haus verhält er sich immer ruhiger und kommt gut zur Ruhe.

Wer schenkt ihm endlich eine Chance? Seine Verletzung im Maulbereich schränkt ihn nicht ein. 

--------------------------------------------------------------------

Dieser hübsche, freundliche junge Kerl hatte wirklich Glück: als er auf der Straße aufgegriffen wurde, war er in einer schrecklichen Verfassung: extrem abgemagert und schwer verletzt. Der Deckel einer Konservendose hatte sich in seinem Maul verkantet und schwerwiegende Wunden verursacht. Die Art der Verletzungen lässt darauf schließen, dass der arme Schatz wohl schon länger damit herumgelaufen ist.

Drei Tage lag er am Straßenrand, bis sich eine junge Frau seiner erbarmte und ihn ins Tierheim brachte. Glücklicherweise hatte eine engagierte, liebevolle Pflegestelle, die häufig besonders bedürftige Hunde bei sich aufnimmt, gerade einen Platz frei und nahm den kleinen Kerl mit zu sich.

Es grenzt immer wieder an ein Wunder, wie rasch Hunde sich regenerieren - anfangs benötigte Curtis Infusionen und konnte nur mit flüssiger Nahrung ernährt werden. Zwei der Videos unten zeigen ihn an seinem ersten Tag nach der Rettung.

Mittlerweile hat der kleine Überlebenskünstler das Schlimmste hinter sich und entwickelt sich prächtig. 

Auch wenn seine Zunge voraussichtlich nie wieder ganz heil werden wird, kann Curtis inzwischen ganz normal fressen, egal ob Nass- oder Trockenfutter. 

Das handliche Kerlchen ist  nicht nur hübsch, sondern auch sehr freundlich und neugierig. 

Auf der Pflegestelle lernt er schon kennen, wie es ist, in einem Haus zu leben und sich dort zu integrieren. Den Hündinnen des dortigen Rudels gegenüber ist er sehr freundlich; im Umgang mit Rüden ist er nicht absolut verträglich, so dass wir ihn am liebsten auf einen Einzelplatz oder zu einer netten Hündin vermitteln würden. Die Menschen, die ihn adoptieren möchten, sollten etwas Hundeerfahrung mitbringen.

Jetzt fehlen Curtis nur noch die Menschen, die sich in ihn verlieben und ihm ein Körbchen auf Lebenszeit schenken möchten. Curtis würde mit Sicherheit das Leben jedes Hundefreundes sehr bereichern. 

Wie alle unsere Hunde, ist Curtis bei Ausreise vollständig geimpft, gechipt, kastriert sowie gegen Parasiten behandelt. Außerdem hat er ein großes Blutbild sowie einen gültigen EU-Heimtierausweis im Gepäck. 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!