Tierhilfe CaniFAIR englische VersionTierhilfe CaniFAIR deutsche Version
CaniF.A.I.R.
Cani F.A.I.R. e.V.
Geschäftsstelle:
Max-Liebermann-Str.6
51375 Leverkusen

Bankverbindung
Volksbank Mönchengladbach
Konto: 2021267018
BLZ: 31060517

BIC
GENODED1MRB
IBAN
DE06310605172021267018

info@canifair.de

Wir auf facebook:

facebook

Unser Banner
Zum kopieren bitte mit rechter Maustaste auf das Bild klicken und "Bild speichern unter" anwählen.

Ungarn News

Hier finden Sie zwischen unseren größeren Neuigkeiten und unseren Newslettern, alltägliche Nachrichten aus Ungarn, von denen wir denken, dass sie interessant und lesenswert sind.

22.09.2013
Staumeldung!
Am Samstag ist es soweit; das jährliche Hundetreffen in Burscheid findet statt! Wenn ihr meint, dass wir Vierbeiner hier in Ungarn davon nichts mitbekommen, habt ihr euch ganz schön getäuscht. Selbstverständlich ist das momentan eins der täglichen Themen im Tierheim – alle sind aufgeregt und Livia ganz gespannt, wenn sie in diesem Jahr wieder sehen wird.
Viele von euch reisen extra an – die einen von Nah andere von Fern.
Und wie es dann oft so ist, wenn zu viele Autos auf einmal unterwegs sind, kann es passieren: es bildet sich ein Stau. Niemand mag das wirklich, oder? Manche reagieren gelassen und versuchen sich abzulenken, indem sie dem Radio lauschen oder die Gedanken mit schönen Dingen füttern. Andere wiederum werden aggressiv, weil die Situation überfordert und dieses auf der Pelle hängen keinen Raum für das persönlich ansprechende Fahrgefühl lässt. Man ist gefangen zwischen vielen Gleichgesinnten, die aber alle unteschiedlich ticken.
So ähnlich ist die Situation momentan bei uns, die Zwinger sind gnadenlos überfüllt. Täglich kommt es zu Raufereien, die Folgen sind Verletzungen bei den Kontrahenten, leichte aber auch schwere. Was hilft? Die Pfleger sind alle auf der Hut und kommen beim kleinsten Anlass, um für Ruhe zu sorgen. Eine Lösung ist das nicht, aber gibt es die? Hilft der Bau weiterer Zwinger? Was ist mit dem Autobahnausbau? Der Verkehr wird nicht weniger, demnach werden die Straßen auch immer voll sein. Solange Tiere nicht kastriert werden, die Menschen alte, kranke oder einfach nur nicht mehr gewollte Tiere einfach abschieben, wird sich an unserer Situation nichts ändern. Für euch bedeutet das: Immer weiter machen, nicht aufgeben, denn jede Hilfe ist Hilfe und schafft Hoffnung!
Ich wünsche euch eine gute An- und Abreise ohne Stau und ohne Frust! Hoffen wir, dass sich unsere Situation bald wieder etwas entspannt und bei der nächsten Fahrt viele Ungarn (möglicherweise auch ich?) in Deutschland ein neues Zuhause finden.

Viel Spaß und schönes Wetter am Samstag!
Eure Elza
[zurück zur Übersicht]
Home| Aktuelles| Zuhause gesucht| Mitglied werden| Kontakt| Impressum

 

       © 2008 Cani F.A.I.R. e.V.