Tierhilfe CaniFAIR englische VersionTierhilfe CaniFAIR deutsche Version
CaniF.A.I.R.
Cani F.A.I.R. e.V.
Geschäftsstelle:
Max-Liebermann-Str.6
51375 Leverkusen

Bankverbindung
Volksbank Mönchengladbach
Konto: 2021267018
BLZ: 31060517

BIC
GENODED1MRB
IBAN
DE06310605172021267018

info@canifair.de

Wir auf facebook:

facebook

Unser Banner
Zum kopieren bitte mit rechter Maustaste auf das Bild klicken und "Bild speichern unter" anwählen.

Ungarn News

Hier finden Sie zwischen unseren größeren Neuigkeiten und unseren Newslettern, alltägliche Nachrichten aus Ungarn, von denen wir denken, dass sie interessant und lesenswert sind.

05.11.2012
Wegwerfgesellschaft
Liebe Freunde,

heute habe ich eine Nachricht von einem kleinen unschuldigen Hundebaby für Euch:
„Gerne würde ich mich Euch erst einmal vorstellen  aber wie soll ich mich nennen? Wegwerfartikel? Müllbaby? Wertlos? Das ist es was ich bin: Unerwünscht und weggeworfen. Und ich bin nicht das einzige Exemplar! Jedes Jahr finden sich Katzen- und Hundebabys in diversen Mülltonnen wieder, weil keiner sie haben will und die Entsorgung mit dem Hausmüll eine einfache Art der Entledigung dieses Problems ist!
Was haben wir verbrochen, dass so gedankenlos mit uns umgegangen wird?
Wenn wir Glück haben, werden wir rechtzeitig von lieben Menschen gefunden, die die Augen nicht verschließen und uns helfen. Wenn nicht, dann müssen wir zwischen verdorbenen Lebensmitteln sterben - allein, frierend und voller Angst!
Mensch, was stimmt nicht mit Deinem Herzen?
Werden wir gefunden heißt das natürlich nicht, dass wir überleben. In den meisten Fällen sind wir noch viel zu klein  nur ein paar Tage alt  um zu essen und unsere kleinen Körper zu empfindlich ohne die Wärme der Mutter. Die Sterbensrate ist hoch, aber es besteht eine kleine Chance und jeder von uns möchte diese nutzen. Wir sind die Sorgenkinder! Unsere Retter sind wütend, traurig und hilflos über so wenig Verantwortung und so viel Herzlosigkeit. Deshalb ist jeder von uns, der überlebt, ein Hoffnungsschimmer und gibt die nötige Kraft weiterzumachen.
Ein Leben im Tierheim, auf einer Pflegestelle oder gar bei der eigenen Familie –jeder von uns hat ein Recht darauf und niemand sollte uns dieses vorenthalten.
Jetzt steht der Winter vor der Tür und die „Herbstbabys erblicken das Licht der Welt  wie viele von Ihnen werden das gleiche Schicksal wie ich erleiden? Wie viele von ihnen werden nicht entdeckt? Wer bekommt eine Chance auf Leben und wer übersteht diesen ersten Kampf?
Leider ist ein Umdenken der Menschen nicht in Sicht und wir werden immer mehr  lebendiger Abfall. "

Ich, Eszter, wünsche diesen unschuldigen armen Seelen das ALLERBESTE und hoffe, dass viele von Ihnen diesen 1. Kampf irgendwie gewinnen und dann für ihr restliches Leben auf der Sonnenseite verbringen können.
In Gedanken bin ich bei denen, die es nicht geschafft habe, die schon in ihren ersten Lebenstagen erfahren mussten, was es bedeutet unerwünscht zu sein.

Wir alle verdienen Respekt, Fürsorge und Liebe!

Eure Eszter
[zurück zur Übersicht]
Home| Aktuelles| Zuhause gesucht| Mitglied werden| Kontakt| Impressum

 

       © 2008 Cani F.A.I.R. e.V.