Chocolate

28. Jun 2019

Chocolate

Familienhund Chocolate möchte in ein neues Leben starten! Sie kann gerne auf ihrer Pflegestelle besucht und kennengelernt werden.

Name: Chocolate

Rasse: Vizsla-Mischling (ggf. Labrador?)

Geschlecht: weiblich

geb: ca. 01/2014

Schulterhöhe: ca. 50 cm

Kastriert: ja

Anlagehund: nein


Kontaktperson: Sonia Reisner

Telefon: 0157-77004890 (bitte auf die Mailbox sprechen)

E-Mail: s.reisner@canifair.de



*seit dem 18.08. auf einer Pflegestelle in 45770 Marl

Chocolate ist gut auf ihrer Pflegestelle angekommen. Sie lebt dort mit einem Rüden und einer Hündin zusammen und versteht sich gut mit ihnen. Mit befreundeten Rüden hat sie schon mal richtig gespielt. Sie liebt es, wenn sich andere Hunde auf ein Spielchen einlassen. Choco ist ein selbstbewusster Hund und kann daher gerne zu Rüden und netten Hündinnen vermittelt werden. 

Chocolate ist wunderschön! Ihre langen Beine und ihre tolle Farbe stechen jedem sofort ins Auge. Sie ist ein Hund, der direkt positiv auffällt. Im Haus verhält sie sich ruhig, bellt nicht, ist bereits stubenrein und bleibt auch schon mal für kurze Zeit alleine. 

Sie würde sicher auch gut zu Kindern passen, aber diese sollten am besten nicht mehr im Kleinkindalter sein. 

Choco ist ein aktives Hundemädchen, das gerne durch Wälder und Felder streift. Da sie ein Vizsla-Mix ist, ist ein Jagdtrieb vorhanden. Sie ist aber sehr schlau und man wird ihr schnell durch gutes Training einiges beibringen können. Im Auto fährt sie auch schon mit. An der kurzen Leine läuft sie anständig mit, an der Schleppleine fühlt sie sich sehr wohl. Sie wäre sicherlich auch für Hundesportarten bestens geeignet. Auch ihre Nase benutzt sie sehr gerne, so dass ihr auch Nasenarbeit wie z.B. Mantrailing gut gefallen könnte. 

Sie kann gerne besucht und kennengelernt werden. 

Chocolate ist positiv auf Filarien getestet, aber ihr Ultraschall war klar und ihre Behandlung ist schon voll im Gange. Sie muss noch einmal monatlich bis März 2020 ein Spot-On bekommen und dann ist ihre Behandlung abgeschlossen, sollte sie dann beim Nachtest negativ sein. Gerne informiere ich Sie bei Interesse tiefergehend über Filarien, die mittlerweile wirklich gut behandelbar sind.

-------------------------------------------------------

Die hübsche Chocolate, die offensichtlich nach ihrer wunderschönen Fellfarbe benannt wurde, hatte einen Autounfall und wurde dann verletzt ins Tierheim gebracht. An ihrem Körper waren einige offene Wunden, vor allem am Rücken, da sie vom Abgasrohr des Autos verbrannt wurde. Die Wunden wurden natürlich sofort verarztet, die liebe Hündin erfreut sich ansonsten bester Gesundheit.

Chocoalte ist eine super freundliche, liebe und verspielte Hündin, die sich mit allen Hunden und Menschen bisher problemlos verstanden hat. Bestimmt wäre sie aufgrund ihrer unkomplizierten Art auch ein super Familienhund. Klar muss sie noch vieles lernen, doch gemeinsam mit lieben Menschen wäre das sicher kein Problem und würde allen Beteiligten viel Freude bereiten.

Wir hoffen sehr dass die liebenswerte Hündin bald das Herz von lieben Menschen erobert und das Tierheim für immer verlassen darf.